Donnerstag, 30. August 2012

Und ich bin bald wieder weg... ;)

Morgen fahre ich mit einer Freundin und deren Familie weg und komme erst am Montag wieder...^^ ;D
Zum Glück gibt es dort Internet und ich kann mit Sicherheit mal das ein oder andere posten! *-* :)

Also macht's gut - ich werde euch vermissen! :)

Tschüss!! <3

Dienstag, 28. August 2012

Wie mein SuB in die Höhe stieg, drastisch sank und dann wieder ein klein wenig stieg...

Im Moment ist mein SuB "nur" noch bei 138!!! *inderluftrumspring* :D

Jaaa, ich weiß, ihr haltet mich für verrückt... ;) Aber ich freue mich wirklich - immerhin ist es das beste Ergebnis seit langem. Wenn man bedenkt, dass ich mal 163 ungelesene Bücher hatte...?! :O

In grauer Vorzeit (als das Buchbloggertreffen in München stattfand, also Anfang August :D *-*) betrug mein SuB 144 Bücher. Wie ich nun mal bin, konnte ich es mir nicht entgehen lassen, an diesem schönen Tag auch noch ein paar Bücher einziehen zu lassen. Wo sich ja auch zahlreiche Gelegenheiten ergaben (Verweis auf Hugendubel-Besuche :D)...^^

Mein SuB erhöhte sich also auf 149... :/

Wie gut, dass mir die liebe Binzi also abends (als sie bei mir übernachtete *grins* :D) beim Aussortieren half. Ich trennte mich von folgenden Büchern:

Bücher vom SuB:
  • Der Duft der Kaffeeblüte
  • Die Räuberbraut
  • Der Berg des Unheils
  • Mabik und der Wolkenriese
  • Nicolas und die Wollschmuggler
  • Attila und die Hunnen
  • Das Geheimnis der Kleinen Krähen
  • Die Kinder von Arden
Nicht vom SuB (ich sortierte sie also aus Platzgründen aus):
  • Schmetterlinge (--> irgendein Doku-Buch)
  • Buch über chin. Märchen oder so (--> hatte glaube ich nicht mal einen Titel)
  • 1000 Witze und Denkspiele
  • Immer Spitze
Fragt nicht, warum ich solche seltsamen Bücher bei mir zuhause rumliegen habe...^^ ;) Als ich kleiner war, wurde ich mit Büchern überhäuft und habe einige bis heute noch nicht gelesen. Dazu gehören eben auch diese Kinder-/Jugend-/Sachbücher, die mich einfach nicht interessieren... ;D

Nach dem Aussortieren sah mein SuB also wie folgt aus: 141

Ich machte mich also etwas ans Lesen, sodass mein SuB bei 134 war. *freu*

Dann fiel mir leider auf, dass ich vergessen hatte, die Neuzugänge-Posts vom Urlaub mitzurechnen - also beträgt mein SuB 138, was aber eigentlich auch schon eine Leistung ist. Ich möchte jedenfalls unter keinen Umständen wieder die 140er-Marke knacken - im Gegenteil. :) Mein Ziel ist, so bald wie möglich unter die 100 zu kommen... *freu*

Liebe Grüße, Selina :)  

Samstag, 25. August 2012

Bin wieder daaa... :)

Wie einige von euch vielleicht schon bemerkt haben, bin ich seit 3 Tagen wieder zurück aus dem Urlaub. Es war wunderschön und ich konnte mich toll erholen. :)

In den nächsten Tagen kommen dann noch ein paar Rezensionen - zu "Starters", "Über mir der Himmel" und "Die Tribute von Panem (1)". Evtl. auch noch ein paar andere. ;)
Dann stehen noch 2 Neuzugänge-Posts aus und ich werde auch noch über ein paar andere Dinge schreiben. :)

Ich hoffe, euch allen geht es gut und ihr hattet/habt tolle Ferien!!!

Ach ja: Hier noch eine kleine Erinnerung:


In 6 Tagen endet das XL-Gewinnspiel auf meinem Blog. *grins*
Es gibt 15 Preise zu gewinnen und ein Kommentar reicht, um teilzunehmen. :)
Klickt doch einfach auf das Bild - ich freue mich, wenn ihr mitmacht!!!

Eure Selina

Dienstag, 21. August 2012

Sommer-Songs

Hier mal ein paar Lieder, die super zum Sommer passen. :) Ich höre sie schon seit einiger Zeit rauf und runter... *lach*

(Addicted To You - Shakira)
(Ai Se Eu Te Pego - Michel Teló)
(Somethin' Stupid - Robbie Williams feat. Nicole Kidman)

Samstag, 18. August 2012

Kaufliste: Bücher, die ich zwar schon gelesen habe, aber noch nicht besitze...

Kennt ihr das? Ihr lest ein tolles Buch, was ihr euch von der Bücherei oder Freunden ausgeliehen habt, und wollt es dann unbedingt selbst haben? So geht es mir ziemlich oft. Ich versuche dann immer, die Bücher irgendwo gebraucht billiger zu kaufen.

Hier meine Kaufliste mit einigen Büchern, die ich zwar schon gelesen habe, aber (noch) nicht mein Eigen nennen kann:
  • Der Sommer, als ich schön wurde
  • Die Welt wie wir sie kannten
  • About Ruby
  • Ungezähmt
  • Gejagt
  • PinkMuffin @ BerryBlue 1
  • Blind
  • Rosengift
  • Margos Spuren
Besonders die ersten beiden sind wirklich dringend! Von "Der Sommer, als ich schön wurde" habe ich ja schon Band zwei, der sich wirklich einsam fühlt, wenn der erste fehlt...^^
Wenn ich aus dem Urlaub zurück bin, muss ich unbedingt mal bei Amazon, Medimops & Co. schauen, ob ich die Bücher irgendwo billig bekomme. *dringenderblick*

Liebe Grüße,
Selina :)

Donnerstag, 16. August 2012

Erinnerung ---> XL-Gewinnspiel auf meinem Blog :)

Hier nochmal eine kleine Erinnerung:

Derzeit veranstalte ich ein XL-Gewinnspiel mit 15 tollen Preisen. :D *grins*
Es reicht ein Kommentar mit 3 Sätzen um teilzunehmen. Wer aber beide Aufgaben löst, hat natürlich größere Chancen. ;)

Außerdem fehlen mir immer noch einige Mails von Leuten, die bereits einen Kommentar hinterlassen haben. ;D Aber ihr habt ja noch bis zum 31.08.12 Zeit. *-*

Alsooo, klickt einfach auf das Bild:

http://4.bp.blogspot.com/-XCIQD5gm2VM/UAp8MjJ1TAI/AAAAAAAAAOA/HyPXAVOiMFQ/s400/Gewinnspiel+Banner.jpg

Dienstag, 14. August 2012

3 Zitate zu Thema "LESEN" :)

Die Bildung kommt nicht vom Lesen, sondern vom Nachdenken über das Gelesene.
(Carl Hilty) 

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten.
(Aldous Huxley)

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Nicht Worte sollen wir lesen, sondern den Menschen, den wir hinter den Worten fühlen.
(Samuel Butler)

Sonntag, 12. August 2012

Neuzugänge # KW 30

Wahrscheinlich liege ich jetzt gerade am Strand, sonne mich, höre Musik und lese ein spannendes Buch! Hach, wie schön das Leben nur sein kann... *träum* :)
Liebe Grüße an dieser Stelle an alle, die schon wieder Schule haben - im Juni habt ihr gelacht, jetzt mache ich das! :D Wie war das nochmal? Wer zuletzt lacht, lacht am besten? *grins* :D
Neeein, Spaß, ihr tut mir wirklich leid. :(

Was ich aber eigentlich mit meiner ausschweifenden Rede sagen wollte: Dieser Post ist automatisch, ich bin also gerade im Urlaub! Ich hoffe wirklich, es geht nichts schief und ihr bekommt alle Posts zur richtigen Zeit...? ;)

Heute zeige ich euch also die Neuzugänge aus KW # 30 - ich konnte mal wieder nicht widerstehen, als ich an den Mängelexemplaren vorbeilief...


"Wenn ich bleibe" von Gayle Forman


... gab es gebunden für 5 € oder so...^^ ;) Ich freue mich schon total auf dieses Buch, da ich es wirklich schon sooo lange haben wollte!!!












"Schwarze Zeit" von Jana Frey


... gab es für 3 € oder so (Taschenbuchausgabe). Es hat mich sofort angesprochen und da es nicht so dick ist, habe ich es gleich mal mitgenommen. *g* :D
--> Vielen Dank an den Hugendubel und meinen Geldbeutel für dieses Buch!!! *zwinker* ;D










"Über mir der Himmel" von Jandy Nelson


... habe ich bei Sarah von buchverliebt gewonnen. *freu*
Ich habe mir das Buch ja schon mal von einer Freundin ausgeliehen, kam aber bislang noch nicht zum Lesen... ;D Jetzt freue ich mich total, dass ich es endlich selbst besitze... :)

Samstag, 11. August 2012

About Ruby

Autorin: Sarah Dessen

Inhalt:
Nach dem Verschwinden ihrer Mutter muss Ruby unfreiwillig zu ihrer Schwester Cora und deren Mann Jamie, einem Internet-Millionär ziehen. Statt der unbeheizten Bruchbude, ihrem richtigen Zuhause, wohnt sie nun in einer Luxusvilla. Auch sonst soll es ihr an nichts fehlen - Cora und Jamie sorgen für teure Klamotten und eine Eliteschulbildung.
Aber Ruby will sich nicht kaufen lassen, zu tief sitzt der Schmerz, dass Cora sie vor zehn Jahren verlassen hat. Doch dann lernt sie Nate kennen, bei dem auch nicht alles so ist, wie es scheint...

Infos zum Buch:
"About Ruby" ist im dtv Verlag erschienen, hat 544 Seiten und kostet als Taschenbuch € 7,95 [D].
Fortsetzungsbände gibt es keine.
Ich würde das Buch ab etwa 13 oder 14 Jahren empfehlen.

Cover:
Ich denke mal, das Mädchen auf dem Cover soll Ruby sein, alles andere wäre ja auch unlogisch. Sie wurde meiner Meinung nach ziemlich gut getroffen und ich habe sie mir beim Lesen ähnlich vorgestellt. Schade finde ich jedoch, dass ihre Schlüsselkette fehlt (im Buch erfährt man, was diese für sie bedeutet). Ansonsten ist das Cover sehr gut gelungen!

Autorin:
Sarah Dessen, geboren 1970 in North Carolina, hat mit 26 ihren ersten Roman veröffentlicht und war ein Shootingstar in der amerikanischen Jugendliteraturszene. Nach vielen äußerst erfolgreichen Romanen gehört sie längst zur Top-Liga und ist bei ihren Leserinnen so beliebt, weil sie die Gefühlslage junger Mädchen genau erfasst. Sie lebt mit ihrer Familie in Chapel Hill und unterrichtet Kreatives Schreiben an der University of North Carolina.

Meine Meinung:
Schon nach den ersten Seiten fühlte ich mich total wohl in der Geschichte. Das Buch ist nämlich nicht allzu schwer geschrieben, leicht verständlich und dennoch nicht niveaulos. Sarah Dessens Schreibstil hat mir wahnsinnig gut gefallen, er war angenehm, anschaulich und flüssig zu lesen.
Mit Ruby konnte ich mich sofort identifizieren, ich verstand ihre Handlungen und konnte ihre Gedanken sehr gut nachvollziehen.
Alle Schauplätze konnte ich mir gut vorstellen, genauso die Personen. Überhaupt waren die Charaktere sehr gut ausgearbeitet und vor allem authentisch. Ich konnte den Konflikt zwischen Ruby und Cora mehr als gut nachvollziehen und war gespannt, was der Grund für das Verschwinden der Mutter war.
Schade finde ich, dass die Handlung an manchen Stellen zu viel abschweift und somit die Geschichte besonders in den ersten 200 Seiten etwas langatmig ist. Hätte die Autorin die fast 550 Seiten dieses Buches auf 450 Seiten reduziert, wäre es bestimmt noch spannender gewesen. Trotz diesem kleinen Kritikpunkt wollte ich, besonders ab Mitte des Romans, stets wissen, wie es denn weitergeht - ich fieberte regelrecht mit.
Der Handlungsverlauf ist insgesamt relativ überschaubar, die Situationen werden eher detailliert beschrieben, wie sie im wahren Leben auch erlebt werden. Große Zeitsprünge gibt es nicht, was ich persönlich als sehr angenehm empfand. Hin und wieder findet auch ein Rückblick in die Vergangenheit statt, was natürlich ausschlaggebend für die Geschichte ist, da Ruby damals noch zusammen mit ihrer Mutter und Schwester wohnte. So konnte ich mich noch besser einfühlen, die Handlung komplett nachvollziehen.

Fazit:
Ein sehr schönes Buch mit einem kleinen Makel: Die erste Hälfte der Geschichte ist etwas langatmig. Dennoch liest sich dieses Buch sehr angenehm, schnell und flüssig - es ist außerdem tiefgründiger als ich dachte. Eine absolute Leseempfehlung!

♥♥♥♥♥♥♥♥♥ (9 von 10 Herzen)

Freitag, 10. August 2012

Bücher, die ich mit in den Urlaub genommen habe...

Wie ihr vielleicht schon wisst (*g*), bin ich seit Dienstag im Urlaub. :) Dies ist mal wieder ein automatischer Post, den ich für euch vorbereitet habe.

Ich war mir erst nicht so ganz sicher, welche Bücher in mitnehmen soll, da wir ja fliegen und da nicht so viele kg erlaubt sind...^^
Also habe ich hauptsächlich dünne Bücher bzw. Taschenbücher mitgenommen, um Platz und Gewicht zu sparen. ;D

"STARTERS" von Lissa Price habe ich für den Flug mitgenommen, das liste ich jetzt nicht mehr auf...^^ ;D


 

Mittwoch, 8. August 2012

Neuzugänge # KW 29

Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, bin ich gerade im Urlaub. :)
Damit dieser Blog über diese Zeit trotzdem weiter "am Leben" bleibt, habe ich für jeden Tag einen automatischen Post eingestellt. ;)
Dieses Mal zeige ich die Neuzugänge, besser gesagt den Neuzugang aus KW 29:


"Purpurmond" von Heike Eva Schmidt


... ein Rezensionsexemplar vom PAN-Verlag, wahrscheinlich das letzte, was ich je von ihnen bekommen haben werde. Der Verlag löst sich nämlich leider auf. :'(
Dennoch, wie immer, ein herzliches Dankeschön an den Verlag für die freundliche Bereitstellung des Buches! :)

Dienstag, 7. August 2012

Ich bin dann mal weg... ;)

Heute geht's 2 Wochen in den Urlaub ans Meer. :) Ich freue mich schon total! *grins* :D
In genau 14 Tagen, also am 21.07.12 bin ich dann wieder da. Bis dahin habe ich einige automatische Posts für euch eingestellt, damit ihr wenigstens ein bisschen versorgt seid. Ich hoffe, es klappt alles! Auf eure Kommentare kann ich aber leider erst antworten, wenn ich wieder da bin...^^
Ob ich kurz Internet haben werde und mal vorbeischauen kann, weiß ich nicht. Ich hoffe aber. :D

Und ach ja: Eigentlich wollte ich den Post zum Bloggertreffen in München noch schreiben, kam aber leider zeitlich nicht mehr dazu. Ich mache es natürlich, wenn ich wieder zurück bin - dann habe ich mehr Zeit und dieser Beitrag soll ja auch besonders schön werden. *zwinker* Das Treffen war nämlich echt toll!!!

Also, macht's gut, ich werde euch vermissen! <3
Eure Selina

Montag, 6. August 2012

Auf den Spuren der Nahtoderfahrungen - Gibt es eine unsterbliche Seele?

Autor: Günter Ewald

Inhalt:
Was passiert, wenn wir sterben? Zahlreiche Menschen hatten bereits ein Erlebnis, bei dem sie Einblick in eine andere Welt bekamen, bereits verstorbene Freunde und Verwandte trafen und das Gefühl nach dem Tod durchlebten.
Aber kann man aufgrund dieser Erfahrungen an der Schwelle von Leben und Tod auf die Existenz einer unsterblichen Seele schließen?
Günter Ewald verzeichnet in diesem Buch eine Reihe Berichte von Menschen, die solche Einblicke in eine andere Welt erleben durften. Er prüft sie aus naturwissenschaftlicher Sicht und versucht, sie aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu deuten.
Darüber hinaus zeigt er, wie solche Phänomene mithilfe der Quantenphysik und der Hirnforschung zu verstehen sind und ob sie aus deren Sicht überhaupt für plausibel erklärt werden können.

Infos zum Buch:
"Auf den Spuren der Nahtoderfahrungen - Gibt es eine unsterbliche Seele" ist im Butzon & Bercker Verlag erschienen, hat 176 Seiten und kostet gebunden € 16,95 [D].
Es gibt natürlich keine Fortsetzungsbände; allerdings hat Günter Ewald noch weitere Bücher aus naturwissenschaftlicher und philosophischer Sicht geschrieben.
Eine genaue Altersangabe kann ich für dieses Buch nicht setzen, man sollte sich aber bereit fühlen, über dieses ernste und dennoch rührende Thema zu lesen und nachzudenken.
Buch kaufen? HIER klicken!

Cover:
Das Cover zeigt ein altes Gemälde, welches schon vor Jahrhunderten entstanden ist. Die Menschen, die Nahtoderfahrungen hatten, berichten oft von einem Tunnel mit Licht am Ende. Genau so ist das Erlebnis auch auf dem Bild festgehalten, was darauf schließen lässt, dass es solche Phänomene bereits vor mehreren hundert Jahren gab.

Autor:
Günter Ewald, Dr. rer, nat., geb. 1929; Studium der Mathematik, Physik, Chemie und Philosophie; emeritierter Professor für Mathematik an der Ruhr-Universität Bochum und in Lehre und Forschung lange Zeit auch international tätig. Ewald hat als engagierter Christ den Dialog zwischen Glaube und Naturwissenschaften entscheidend mit vorangetrieben. In den letzten Jahren hat er sich vor allem mit den Themen Nahtoderfahrungen und Auferstehungsglaube auseinandergesetzt und aufgezeigt, wie sie im Rahmen eines neuen naturwissenschaftlichen Weltbildes heute gedacht werden können. Seine zahlreichen Veröffentlichungen zu diesem Thema haben eine erstaunliche Resonanz und der Theologie neue Impulse gegeben.

Meine Meinung:
Ich war schon immer der Meinung, dass das Leben nach dem Tod irgendwie weitergeht. Dennoch hat mich dieses Buch auf neue Gedanken gebracht, die mich intensiver mit dem Thema beschäftigen ließen. Ich finde es unglaublich spannend, was über unserer Welt hinaus geschieht und bin froh, dass Günter Ewald dies so gut in das Buch eingearbeitet hat.
Die Nahtoderfahrungen, die die Menschen erlebt haben, berühren mich sehr - über einige denke ich sogar immer noch gelegentlich nach. Ich frage mich, wie verschieden und dennoch gleich sie doch sein können. Doch egal wie unterschiedlich die Wahrnehmungen waren, kein einziger Mensch hat das Erlebnis als schlecht oder unangenehm empfunden. Im Gegenteil. Die meisten wollten gar nicht mehr zurück in unsere Welt.
Ebenfalls erstaunlich finde ich, wie die Betroffenen mit dieser Erfahrung umgehen, was zum einen ja typbedingt ist, zum anderen aber auch mit der Intensität des Erlebnisses zusammenhängt. Einige geben an, dass die Nahtoderfahrung ihr Leben zum Positiven beeinflusst hat, sie endlich einen Sinn in ihren Taten sehen oder sich sozial engagieren. Andere hingegen finden fast nicht mehr zurück ins Leben, hängen an dem Erlebnis, ja finden die Welt sogar lächerlich oder nicht mehr ernst zu nehmen, da sie annehmen, dass das eigentliche Leben ja nicht hier stattfindet.
Den physikalischen Teil des Buches finde ich nach wie vor sehr interessant. Auch wenn ich zeitweise etwas langsamer lesen musste, konnte ich dennoch alle Aussagen nachvollziehen und verstehen. Es ist spannend, wie eng die Quantenphysik an manchen Stellen mit den Nahtoderfahrungen übereinstimmt und wie anschaulich Günter Ewald diese Phänomene erklärt.
Alles in allem kann ich dieses Werk nur mehr als weiterempfehlen und hoffen, dass auch Menschen, die sonst wenig mit diesem Thema anfangen können, sich damit auseinandersetzen und Freude an diesem Buch finden!

Fazit:
Ein tiefgründiges, authentisches Werk über ein interessantes Thema, das leider nicht so oft besprochen wird. Es ist nicht schwer zu verstehen und liefert eine Menge Hintergrundwissen sowie tolle, unverfälschte Erfahrungsberichte! Nur zu empfehlen!

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ (10 von 10 Herzen)


Herzlichen Dank an den Butzon & Bercker Verlag sowie Blogg dein Buch für dieses interessante Rezensionsexemplar!

Wir beide, irgendwann

Autor und Autorin: Jay Asher & Carolyn Mackler

Inhalt:
Im Mai 1996 bekommt die 16-jährige Emma ihren ersten Computer geschenkt. Zusammen mit ihrem besten Freund Josh registriert sie sich gleich und stößt unverhofft auf ihr eigenes Facebook-Profil - 15 Jahre später. Sie ist  geschockt, als sie sieht, wie ihr Leben als 31-jährige Frau aussehen wird: Sie ist arbeitslos und unglücklich verheiratet. Josh hingegen wird, obwohl er erst vor kurzem einen Korb von Emma bekommen hat, das hübscheste Mädchen der Schule heiraten und als glücklicher Familienvater auch noch in seinem Traumjob tätig sein. Emma beschließt, wichtige Dinge ihres Lebens zu ändern, um eine andere, bessere Zukunft zu sehen. Doch die unüberlegten Aktionen setzten fatale Kettenreaktionen in Gang...

Infos zum Buch:
"Wir beide irgendwann" erscheint im cbt-Verlag, wird 400 Seiten haben und gebunden € 17,99 [D] kosten.
Das Buch ist ab 27. August 2012 in Deutschland erhältlich. Auf englisch kam es bereits Ende 2011 heraus. Ob es Fortsetzungsbände gibt, ist mir nicht bekannt. Aufgrund des Endes würde ich allerdings eher verneinen.

Cover:
Das Cover von "Wir beide irgendwann" finde ich sehr gut gelungen, da es mal was anderes ist. Es unterscheidet sich total von den typischen Buchcovers mit einem Gesicht auf der Vorderseite. Da das Buch auch alles andere als gewöhnlich ist, passt also das originelle Cover perfekt!

Das englische Cover finde ich bei weitem nicht so toll wie das deutsche. Meiner Meinung nach ist es ein wenig zu kitschig und vermittelt einen komplett anderen Eindruck vom Buch. Emma finde ich zwar ganz gut getroffen, Josh dafür eher weniger.



Autor/Autorin:
Jay Asher ist der Autor des weltweiten Bestsellers „Tote Mädchen lügen nicht“, der in über 30 Länder verkauft und u.a. für den Deutschen Jugendliteraturpreis nominiert wurde. Er lebt in Kalifornien.
Carolyn Mackler wurde 1973 in New York City geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt. Sie schreibt Kurzgeschichten, Essays und Jugendbücher, für die sie in Amerika mehrfach ausgezeichnet wurde.
„Wir beide, irgendwann“, ist der erste Roman, den die beiden gemeinsam verfasst haben.

Meine Meinung:
Irgendwie weiß ich gar nicht, wo ich anfangen soll. Ich kann eigentlich alles an dem Buch nur loben, da ich es wirklich genial finde. Vielleicht aber doch erst mal bei der Grundidee, die ja wirklich toll durchdacht ist.
Wie kamen die Autoren bloß auf diesen grandiosen Gedanken, durch den die Geschichte entstanden ist? Ich wüsste es wirklich gern. Schon oft habe ich mich gefragt, was die Zukunft wohl bringen wird, ja selbst eine Zeitreise hätte ich mitgemacht. Nach diesem Buch nicht mehr. Die Folgen sind zu brutal. Wobei man bei Emma und Josh sagen muss, dass nur die Folgen schlimm waren, die Folgen aus den Folgen nicht mehr so. Kompliziert, was? Aber wenn schon nur diese Erklärung. Ich habe zwar vor dem Lesen des Buches mit dem Gedanken gespielt, dass dieses Buch wohl etwas komplex sein könnte, wegen Zukunft und Gegenwart und deren Übergang, wurde aber zum Glück in meiner Theorie keinesfalls bestätigt. Nein, dieses Buch ist wirklich keinesfalls schwer zu verstehen, zu einfach geschrieben jedoch ebenfalls nicht. Genau die richtige Mischung eben.
Ich habe viel über dieses Buch nachgedacht, ja ich kann sogar sagen, dass es in gewisser Weise mein Leben beeinflusst oder verändert hat. Ich denke nun über so viele Dinge anders, sehe Vieles aus einer anderen Perspektive. Allein deshalb könnte ich das Buch schon jedem weiterempfehlen.
Aber es gibt ja noch andere Sachen, die toll geworden sind. So viele andere.
Allein schon die Charaktere sind eine Angelegenheit für sich. Da das Buch ja abwechselnd aus zwei verschiedenen Sichtweisen geschrieben ist, konnte ich mich mit beiden Hauptpersonen wahnsinnig gut identifizieren, auch wenn sie mal stritten. Die Autoren schaffen ein Gleichgewicht zwischen den Protagonisten, was nur wenigen gelingt. Ich könnte weder meinen Lieblingshauptcharakter nennen, doch die Story, die spannender war. Ja eigentlich war es sogar so, dass beide Geschichten auf ihre Weise spannend waren und immer am Höhepunkt aufhörten. So wollte ich stets weiterlesen, Langeweile kam nie auf.
Ebenfalls dazu beigetragen hat natürlich der Schreibstil. Er war flüssig und angenehm zu lesen. Toll finde ich, dass man keinen Unterschied sehen konnte, wer von den Autoren welches Stück geschrieben hat. Ich persönlich finde solche Stilunebenheiten nämlich nicht so prickelnd in professionellen Büchern.
Für beachtlich halte ich auch den Zeitgeist, der in dem Buch so wundervoll beschrieben wurde. Auch wenn ich diese Zeit nicht aktiv miterlebt habe, kann ich mir nach diesem Buch doch relativ gut vorstellen, wie das Leben der Jugendlichen so vor sich ging. Es gibt so viele Unterschiede zur heutigen Zeit und doch sind die Grundstrukturen irgendwie gleich.
Das Ende hat dann nochmal alles irgendwie gesteigert, sodass ich eigentlich 100 Punkte vergeben würde. Definitiv ein neues Lieblingsbuch von mir!

Fazit:
Ein sensationelles, außerordentlich tolles Buch! Die Idee ist wahnsinnig originell, die Charaktere glaubhaft, der Schreibstil angenehm! Ich kann es euch wirklich nur mehr als empfehlen!


♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ (10 von 10 Herzen)


Ein riesengroßes Dankeschön geht an den cbt-Verlag für dieses wunderschöne Buch!!!

Freitag, 3. August 2012

10 Monate ♥

Es ist zwar eigentlich kein besonderes Ereignis so wie ein einjähriges Bestehen oder der 100. Leser, dennoch möchte ich es festhalten. :)

HEUTE WIRD MEIN BLOG 10 MONATE ALT!!!

Endlich ist die Anzahl der Monate zweistellig geworden! Der Blog ist in dieser Zeit wahnsinnig gewachsen, die Seitenaufrufe pro Tag haben sich der ersten Woche gegenüber verdreißigfacht, im Durchschnitt gab es jede Woche eine neue Rezension und jeden Tag einen neuen Leser.

Ich kann eigentlich nicht in Worte fassen, wie dankbar ich euch für alles bin! <3

Und weil ich niemandem bestimmten danken möchte (sonst vergesse ich noch jemanden), danke ich einfach euch allen (der Reihenfolge des Leser werdens nach - doppelte Accounts werden nur einmal erwähnt :D):
Binzi, Lena H, Celine, Lichterzählerin, Jessi, Elenoor, Linn, Vera, Corinna, Mira, Liss, Glitzerfee, Hanna, T, Fini-Wini, Mia Molen, MissBlackXXL, Julia, Chrisi, Niniji, Franzi, Elle, CharlysSunrise, Schattenschreiberin, Butterfly, Buchastisch, Caro, joshi_82, Souci, Inky, Hannah, Isa, Annabell, Leseengels Bücherblog, Papallona, Luna, Paula, Miri, Rubin, ninahaeger, Jasmin, Emma, Melie, Loora, Lene, Nathi, Die Unsterbliche, Larissa, The Blogging Books, Sanny, Sonjas Bücherblog, Chrissi, Isi, Tanja, thacMS, Corinna, Fuchs., horrorbiene, Emmily, Kate, Lydia, Rayne, B_Jones, Bea, becymueller, Pilzchen, BookTherapie, Nik75, Julia, Books & Senses, sunjay, cindyc_, Fjolamausi, Laurali, Klangtänzerin, Hayley, Sophia, Nina, Lily, Kirsten, semiheres, BookLover85, Lena, Sabrina, Lielan, Isabel, Akaya, Chrisy, Lulu, ~jacky~, Juli, Nadine Rust-Eimertenbrink, maxibiene, shitcoredeluxe, Steffi, Liss, Sandy, Jessy, Lebenchaotin, Dani, Wonder_, Isabel, AusZeitMagazin, Mimi, Kat, Kathi, Lesefee, funne, BUCHimPULSe, addicted to books, Jessy Rey, Hailey, Yvonne Dieckmann, Gwyneth, Mara, Monina83, MissPQ, Livi, xMeridanx, Laura-Toni Delargo, Nikche, liebeslenchen, Patricia, Seelchen, Nina*Star, ScrappyGirlKati, Alisia, Katja Becker, Liss, backmausi81, Teresa Sporrer, Super-Naschkatze-80, selileinchen, miki, Kathrineverdeen, Jessi, Sarah O., Blue, BlueNa, Nalla, N-i, chrissi, Prinzessin Anne, Andrea, MacBaylie, dreamer, Plumblossoms, petramurach, Marcia, Svenja, Prettytiger, Jimmy, Sarahs Bücherwelt, LeseMaus, Anni Gr., Manja Teichner, Nadine von "Bookexplosion", muejulia, Anni, Fabella, saskia.oligschlaeger, Nicky, Lisa-Marie, Mini, Chirise, buecherkleeblatt, KreaMa, Lilly, Lisa, kathrin, Jennifer, Jasmin Schunke, Elisa, Brina, Doreen, Yvonne, weisselilie, Lucinda White, Nene TheLittleBookworm, Butterblume89, Sylvia, Sabrina S., Weltenträumer, Christine, HoxiHu, Yulivee, lost pages, BeBubbly, Nana, bookscolorsandflavor, Zissy, LaRinaxx, Angela, Nikki, Daniela Brösel, BeautyBooks, Leyla Uzun, bookdiaries, Juli, Lynn, Egoliquida, Maddy, Kate, Petzi, Ecobookstore, LeseratteShari, Melody, his + her books, Mary Jordan, Sunnyle, Nina, BOOKS - My Passion, sarah.wessely, Phil und Charly, Laura, Kathrin Neubauer, Jasmins Bücherblog, manujab, paperdreams, Island, Splitterherz, Buchliebhaberin, Lesemaus95, Crazy, Maura Hosemann, Franzi, Marie, Claudia, Deniz Varli, Caterina Schallenberg, Lori, Tamara, Streifenzebra, MarigonaSheeran, Seitenakrobatin, Cassim, Michaela Göttler, Pia, Sternenkind, Karina, Laura, sibel.sarac, Sunny, cityrella., Lea, Squirrel, Jäci, Steffi P, Carina Bartsch, Kaugummiqueen, Corolein., Encourage One Anouther, Ich liebe Bücher, Luna, Roxann Hill, Se Li, Cadiz, Vanessa, Shawtyliciousxx, Lisa, Swolly, BookLover, Mara, Lauri, Aphrodite, Nabura


♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

 Sind das nicht wahnsinnig viele??? :) *glücklichsei*
Ich wünsche euch viel Spaß, euren Namen zu suchen - so viel Spaß wie ich in den 20 Minuten hatte, während ich die Namen abgeschrieben/kopiert habe... ;) *zwinker*

Eure Selina <3

Donnerstag, 2. August 2012

Von der Nacht verzaubert

Autorin: Amy Plum

Inhalt:
Nach dem Tod ihrer Eltern ziehen Kate und ihre Schwester Georgia von Brooklyn nach Paris zu ihren Großeltern. Die beiden gehen ganz verschieden mit dem Schmerz um, den der Tod ihrer Eltern mit sich bringt. Während Georgia sich in das Pariser Nachtleben stürzt, lebt Kate in den Büchern, die sie liest. Als sie eines Tages im Café einem geheimnisvollen, gut aussehenden Jungen begegnet, bricht sie aus ihrer Welt aus und beginnt, wieder zu leben. Bei den vielen Spaziergängen in Paris beginnt Kate, sich in den Jungen, Vincent, zu verlieben. Aber schon wenig später erfährt sie Dinge über ihn, die ihre eigene Sicherheit gefährden und ihrer Liebe zu Vincent im Wege stehen könnten...

Infos zum Buch:
"Von der Nacht verzaubert" ist im Loewe Verlag erschienen, hat 400 Seiten und kostet gebunden € 18,95 [D].
Es ist der erste Teil einer Trilogie. Der zweite Band heißt "Vom Mondlicht berührt" und erscheint im Januar 2013.

Cover:
Was soll ich schon sagen? Das Cover hat der Loewe Verlag wirklich grandios hinbekommen! Es ist wirklich so wunderschön mit den Schnörkeln, den Röschen, der Gasse in der Mitte, dem Eifelturm darüber. Da die Geschichte ja in Paris spielt, passt es auch total gut zum Buch und ist, kurz gesagt, einfach ein toller Hingucker im Regal!

Autorin:
Geboren wurde Amy Plum in Birmingham, Alabama. Schon bald lockten sie große Städte wie Paris oder London hinaus in die Welt. Eine Zeit lang arbeitete sie als Kunsthistorikerin in New York, bevor sie schließlich mit ihrem Ehemann ein großes Bauernhaus in der französischen Provinz bezog. Wann immer es die turbulenten Tage mit ihren beiden Kindern und ihrem Hund Ella erlauben, sitzt Amy Plum in dem kleinen alten Steinhäuschen in ihrem Garten und schreibt an ihren Romanen.

Meine Meinung:
Wirklich schwierig für mich, meine Meinung zu diesem Buch in Worte zu fassen. Es war zwar eigentlich wirklich gut. Aber eben nur eigentlich. Dennoch möchte ich wie immer mit den positiven Argumenten beginnen:
Paris. Als ich das Buch zuklappte, wollte ich unbedingt sofort hinreisen, so sehr haben mich die Beschreibungen neugierig gemacht. Die Stadt der Liebe wurde einfach wunderschön beschrieben, die Schauplätze eindrucksvoll gezeigt - ich war mittendrin und konnte mir alles lebhaft vorstellen.
Überhaupt ist das Lesen dieses Buches total gemütlich. Ich fühlte mich von Anfang an in der Geschichte zuhause - das Gefühl ist vergleichbar mit dem in der "Edelstein-Trilogie" oder in "Nach dem Sommer". Ebenso stark trafen mich dann die Emotionen, die in diesem Buch verarbeitet wurden. Liebe, Verlust, Trauer, Schmerz, Freude... Egal was passierte, ich war mittendrin. Und das ist eigentlich das Schönste an diesem Buch, das Mitfühlen. Man ist kein Außenstehender mehr, man ist Teil der Geschichte.
Dann ist da natürlich noch der Schreibstil. Er ist wirklich sehr schön und vor allem anschaulich. Die Wörter und Sätze fließen beim Lesen nur so dahin, Holprigkeiten gibt es nicht. Es ist wirklich angenehm, dieses Buch zu lesen.
Kommen wir zu den Charakteren - ein sowohl positiver, als auch negativer Punkt. Positiv deshalb, weil alle Charaktere, bis auf Kate, wahnsinnig toll ausgearbeitet und wirklich authentisch sind. Kates und Vincents Familien werden gut beschrieben, die Personen sind eindrucksvoll dargestellt und ich konnte sie mir alle bildlich vorstellen. Vincent selbst - ja den muss man einfach mögen. Traumtyp ist wohl irgendwie das falsche Wort, für mich wäre er etwas zu oberflächlich. Aber er ist schon irgendwie toll und man schließt ihn sofort ins Herz. Seltsam an der ganzen Sache ist, dass er sich ausgerechnet in Kate verliebt. Kate ist mir ein bisschen unsympathisch, sie hat kein Einfühlungsvermögen, ist oftmals egoistisch, verdreht sämtliche Tatsachen, reagiert urplötzlich gereizt etc. Es ist irgendwie schade, dass die Hauptperson keine ist, mit der man sich vollkommen identifizieren kann. Und dabei sollte genau das ein tolles Buch haben.
Die Handlung an sich ist gut durchdacht und wirklich nur selten vorhersehbar. Es handelt sich zwar um keine Geschichte mit viel Action, Spannung fehlt aber dennoch nicht. Erst zum Schluss passieren dann ein paar komplett unvorhergesehene Dinge und es wird nochmal so richtig spannend, dass es unmöglich ist, das Buch aus der Hand zu legen.
Die allerletzte Szene ist dann aber wieder ein bisschen unglaubwürdig. *Spoiler - zum Lesen bitte Markieren* Ich hätte es viel schöner gefunden, wenn Kate und Vincent ihre Liebe zueinander verbinden würde und nicht die zahlreichen Geschenke. Es ist unnötig, dass Vincent Kate mit all dem teuren Zeug überhäuft. Ebenso gestellt finde ich, dass Vincent sich schuldig fühlt, weil er Kate kein normales Leben bieten kann. Ich meine, es ist immer noch Kates Entscheidung, ob sie mit ihm zusammen ist oder nicht. Wenn sie unbedingt ein normales Leben will, kann sie sich ja jederzeit von ihm trennen. Aber das will sie nicht. Also ist es wohl offensichtlich, dass er ihr wichtiger ist. Und dann kann Vincent ja froh sein, dass es so ist, mit den ganzen Geschenken muss er sie ja nicht überhäufen - die Hochzeit ist ja schließlich noch lange nicht.
Dennoch hat das Buch insgesamt betrachtet bei mir einen durchaus positiven Eindruck hinterlassen und mir ganz nebenbei auch eine Reiseempfehlung für Paris gegeben.

Fazit:
Ein schönes Buch, in dessen Geschichte man sich einfach nur wohl fühlt. Der Schreibstil und die Charaktere sind wirklich sehr gut, bis auf Kate. Sie war mir einfach an zu vielen Stellen unsympathisch. Ebenso seltsam ist die letzte Szene, sie wirkt ein wenig aufgesetzt. Dennoch aufgrund der tollen Beschreibungen und dem Wohlfühl-Charakter eine klare Leseempfehlung!

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥ (8 von 10 Herzen)


Vielen herzlichen Dank an den Loewe Verlag für dieses Rezensionsexemplar!!!

Neue Seite - Über mich :)

HIER findet ihr die neue Seite auf meinem Blog - eine Seite, auf der ich mich vorstelle und ein bisschen was über mein Leben erzähle. ;)
Ich habe auch ein Foto eingefügt, allerdings ist es im "Relief-Modus" bearbeitet, sodass man mich nicht 100%ig erkennen kann. (Will ja nicht verfolgt werden *spaßhaftesgroll* :D)
Alsooo, ich würde mich freuen, wenn ihr vorbeischaut... :)

♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

Und nun noch eine kleine Gewinnspielwerbung:
Auf Avalanche des livres gibt es ein Sommergewinnspiel mit tollen Preisen. :) Allerdings endet es schon heute - wer mitmachen möchte, muss also ganz schnell sein. ;)
Schaut einfach HIER vorbei!

Eure Selina <3

Buchtrailer - "Linna singt" von Bettina Belitz


Das ist der Buchtrailer zu "Linna singt", dem neuen Roman von Bettina Belitz, der im September 2012 erscheinen wird.
Gebunden, 512 Seiten; € 18,95 [D]; Verlag: script5.
Ich finde, das Buch klingt sehr ansprechend und interessant! Ich möchte es auf jeden Fall lesen! :)

 

I ♥ Your Blog Award


 Mir wurde mal wieder ein Award verliehen - von Lea ist er diesmal. :) *freu* Ganz lieben Dank!!

Eigentlich ist der Award nur für Blogs gedacht, die weniger als 200 Leser haben. Zum Glück hat Lea diese Regel aber übersehen, sonst hätte ich den Award nämlich nicht bekommen. ;)

Ich verleihe den Award aber dennoch nur an Blogs weiter, die nicht mehr als 200 Leser haben, da ich die Regel nicht brechen will.

Und diese 5 Blogs sind die Glücklichen:

Ich hoffe, ihr freut euch!! :)
Eure Selina :D

Keine Neuzugänge # KW 28

Die zweite Woche des Jahres, in der ich kein einziges neues Buch gekauft/bekommen habe. *freuundheulzugleich*
Mein SuB schrumpft glücklicherweise immer mehr, ich war ja sogar mal bei 163...^^ ;)
Im Moment kann ich genau 145 ungelesene Bücher zählen, was einerseits natürlich ein Fortschritt, andererseits aber immer noch sehr viel ist.
Übermorgen ist ja das Bloggertreffen in München, bei dem es sicher wieder neue Bücher in mein Regal schaffen, da wir ja auch in  den Hugendubel gehen. *grins* Bis dahin sollte ich vielleicht dann auch das ein oder andere Buch von meinem SuB lesen... ;D

Liebe Grüße, Selina

Neuzugänge # KW 27

Und schon wieder ein nachträglicher Neuzugänge-Post. ;) Zum Glück sind jetzt Ferien, da kann ich dann wenigstens posten, so oft ich wil... :D <3

Alsooo, diese Bücher kamen in der ersten Juli-Woche bei mir an:


"Legend - Fallender Himmel" von Marie Lu


... ein Vorableseexemplar vom Loewe-Verlag! Es war total schön eingepackt, sogar ein Notizbuch lag dabei! :) Herzlichen Dank an dieser Stelle! Ich bin schon gespannt, wie es mir gefällt... ;) Die Rezension darf allerdings erst am 3. September veröffentlicht werden.








"Von Luft und Liebe" von Evelyn Holst & Stephanie Holst


... war im Paket der wandernden Bücherraschung, welche von Weisselilie veranstaltet wurde. :) Vielen Dank nochmal an Sarah für dieses Buch!









"Auf den Spuren der Nachtoderfahrungen - Gibt es eine unsterbliche Seele?" von Günter Ewald


... habe ich vom Butzon Bercker Verlag & Blogg dein Buch bekommen. Vielen Dank! Die Rezension dazu kommt heute oder morgen... ;)







Außerdem erreichte mich "Vampi Schlampi", ein Kinderbuch was ich bei Angela gewonnen habe. *freu* Hier kommt ihr zum Post dazu. :) Danke nochmal an dich, Angela! Ich kann deinen Blog derzeit nicht finden und hoffe, dass du ihn nicht endgültig gelöscht hast... :'( *daumendrück* Er war wirklich so toll!!! Falls jemand von euch weiß, was mit "Angelas Bücherregal" passiert ist, sagt bitte Bescheid!

Liebe Grüße und genießt das schöne Wetter!
Selina <3