Freitag, 6. April 2012

Smalltown Girls - Der Tod kommt selten allein

Autorin: Josephine Mint

Inhalt:
Seit sie denken können, sind Charlie und Lu Freundinnen. Die beiden wohnen in einer deutschen Kleinstadt und führen ein normales Leben. Lu hat eine Band, Charlie ist total verliebt und freitags feiern die beiden bis in die frühen Morgenstunden.
Doch plötzlich stirbt Jakob, Lus Bruder, an einem Unfall. Aber war es wirklich nur ein Unfall? Charlie ist die einzige, die von dem Geheimnis weiß…
Als es zum Streit zwischen Charlie und Lu und später auch zu einer verhängnisvollen Zugfahrt kommt, ist Charlie klar, dass sie Lu alles erzählen muss. Denn das Leben der beiden gleicht mittlerweile einem Albtraum mit der fürchterlichen Prophezeiung, dass es ihnen genauso ergehen wird wie Jakob.
Dass sie möglicherweise auch sterben werden.




Infos zum Buch:
"Smalltown Girls - Der Tod kommt selten allein" ist im Beltz & Gelberg Verlag erschienen, hat 256 Seiten und kostet gebunden € 14,95 [D].
Es werden noch weitere Bände folgen, vielleicht wird es ja eine Trilogie, genau weiß ich es aber nicht.
Empfehlen würde ich es ab 12-13 Jahren.
Buch kaufen? *Hier klicken*

Cover:
Die Aufmachung des Buches gefällt mir eigentlich ganz gut. Es ist deutlich zu erkennen, wer die Mädchen darauf sind - Charlie, Lu und Sunshine. Zwar ist das Cover ein kleines bisschen gezwungen mysteriös gehalten, aber es passt auch zum Buch und ist somit wirklich in Ordnung.

Autorin:
Hinter Josephine Mint verbergen sich die Autorinnen Jeanette Wagner, Miriam Sachs und Ulrike Molsen, die seit Jahren miteinander befreundet sind und mit den Smalltown Girls zum ersten Mal ein gemeinsames Projekt realisieren. Genau wie die Heldinnen der Geschichte kommen zwei von ihnen vom Land und eine aus der Stadt. Genau wie die Heldinnen könnten sie unterschiedlicher nicht sein. Und genau wie bei den Heldinnen ist ihre Freundschaft eine echte Achterbahnfahrt. Jeanette Wagner, 1968 in Wiesloch geboren, ist Filmregisseurin und Drehbuchautorin, nicht besonders groß und liebt es staubzusaugen. Miriam Sachs wuchs in einer Reihenhaussiedlung in Neukeferloh auf. Heute lebt sie in Berlin und arbeitet als Schauspielerin und Autorin. Wäre sie im 18. Jahrhundert geboren, hätte sie sich in Heinrich von Kleist verliebt. Ulrike Molsen, geboren 1973 in Berlin, ist Drehbuchautorin geworden, nachdem sie feststellen musste, dass Punk leider kein Beruf ist. Sie liebt amerikanische Fernsehserien und bittet Jeanette oft, bei ihr zu staubsaugen.

Meine Meinung:

Schon mal vorweg: Dieses Buch war eines der spannendsten, welches ich in letzter Zeit gelesen habe. Ich habe an einem Tag regelrecht verschlungen. Die Geschichte war total mitreißend und ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen.
Bereits zu Beginn erzeugen die Autorinnen ziemlich viel Spannung. Durch den ersten Satz "Jakob ist tot." wird der Leser quasi in die Geschichte hineingeworfen und möchte sofort alle Hintergründe erfahren.
Charlie als Hauptprotagonistin wurde gut gewählt, sie passt definitiv in die Rolle hinein, kam mir persönlich aber manchmal etwas klischeehaft vor. Irgendwie hat sie wenig Eigenes an sich und ich finde nicht viel, was sie auszeichnet. Allerdings macht sie dem Leser das Einleben in die Geschichte wirklich nicht schwer. Nur selten hätte ich anders gehandelt als sie und sie erschien mir trotz allem wirklich nett und liebenswürdig.
Auch die anderen Charaktere sind insgesamt gut ausgearbeitet. Sie sind zwar nichts Besonderes und teilweise ziemlich alltäglich, was aber dem Buch gut tut, da es ja sowieso schon so mitreißend ist und es komisch sein würde, wenn man irgendwelche Helden in den Charakteren wieder finden würde, anstatt normalen Menschen.
Ein sehr großer Kritikpunkt für mich ist der Name einer der drei Hauptpersonen: Sunshine. Ich weiß nicht, was in die Autorinnen gefahren sein muss, ein Mädchen wie dieses so zu nennen. Denn das Mädchen ist ganz und gar kein Sonnenschein. Sie ist eine der einzigen in diesem Buch, die anders ist als die anderen und dann macht ihr Name "Sunshine" alles wieder zunichte. Überhaupt wirkt er sehr aufgesetzt und gestellt, was dieses Buch sonst eigentlich keinesfalls ist. Meiner Meinung nach hätte eher ein Name wie "Ramona" zu ihr gepasst.
Noch kurz etwas zum Schreibstil: Die Autorinnen schreiben relativ alltäglich, schaffen es aber dennoch (hauptsächlich wegen der tollen Story) den Leser zu fesseln. Trotzdem ist der Schreibstil sehr angenehm zu lesen und vor allem nicht aufgesetzt.
Das Ende ist richtig gemein, ein ziemlicher Cliffhanger. Am liebsten möchte ich sofort den zweiten Teil lesen!

Fazit:
Ein total spannendes, wenn auch nicht tiefgründiges Buch, das mich ohne Ende gefesselt hat. Ich kann es euch nur empfehlen!

♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣ (8 von 10 Punkten)


Vielen herzlichen Dank an den Beltz & Gelberg Verlag sowie an Blogg dein Buch für dieses tolle Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Du musst dich anderen beiden Bücher unbedingt lesen! Beim zweiten Buch gibt es diesen, von mir benannten, Mega-WTF-Moment! :D
    Und beim dritten will man eigentlich nur heulen ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann lese ich sie möglichst bald mal *-* <3
      Danke für den Tipp!

      Löschen
  2. Gute Rezi!! Cliffhänger sind sooo gemein, v.a. wenn man nicht sofort weiterlesen kann.
    Liebe Grüße Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt :) Wer weiß, wann dann der zweite Band rauskommt...^^

      Löschen
  3. Schöne Rezi, das Buch ist sofort auf meine Wunschliste gewandert, obwohl ich die eh schon zu lange finde...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine ist auch schon sehr lang, ich weiß nicht, wie ich das alles lesen soll *-* :)
      Danke :D

      Löschen
  4. Schön, das es dir so gut gefallen hat. :)
    Bei mir steht es noch im Regal, ich werde es aber sobald wie möglich lesen. ^^

    Lieben Gruß und schöne Ostertage,
    Jessica

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bin schon auf deine Meinung dazu gespannt! :)

      Löschen
  5. Mir hat das Buch auch sehr, sehr gut gefallen. :)
    Schön geschriebene Rezi!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
  6. Also ich finde das Buch Perfekt , es ist einfach Mega Hamma *---*
    Super zum Lesen mit Linus und so xDD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, Linus ist schon toll *-* ;) Bin schon gespannt auf die Fortsetzung :D

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich immer total, weil ich Kommentare einfach liebe... :)
Meine Antwort findest du direkt unter deinem und, sofern sie etwas ausführlicher ausfällt, unter dem aktuellen Post auf deinem Blog!
♥ ♥ ♥