Sonntag, 4. März 2012

Während ich schlief

Autorin: Anna Sheehan

Inhalt:
Stell dir vor, du könntest deinen Körper für eine Zeit lang ausstellen. Natürlich lebst du weiter, aber du alterst nicht. Du träumst einfach vor dich hin und wartest, bis du wieder aufgeweckt wirst.
Für die 16-jährige Rose ist das normal. Jedes Mal, wenn ihre reichen Eltern keine Zeit für sie haben, versetzen sie ihre Tochter in einen künstlichen Schlaf, um sie kurze Zeit später wieder zu wecken.
Doch plötzlich wird Rose nicht von ihren Eltern geweckt, sondern von einem fremden Jungen. Sie stellt fest, dass sie 62 Jahre lang geschlafen hat. Ihr gesamtes Leben hat sich verändert - alle ihre Bekannte sind unauffindbar oder leben zum Teil längst nicht mehr und eine dunkle Epoche liegt hinter den Menschen.
Rose muss versuchen, mit ihrem neuen Leben klarzukommen und ist dabei ziemlich auf sich allein gestellt. Schon bald entdeckt sie, dass sie von einem seltsamen Wesen verfolgt wird, das ihr Böses will...

Infos zum Buch:
"Während ich schlief" ist im Goldmann Verlag erschienen, hat 352 Seiten und kostet als Taschenbuch € 12,00 [D].
Ich gehe davon aus, dass es irgendwann eine Fortsetzung geben wird, da am Ende noch einige Fragen offen bleiben. Sicher bin ich mir aber nicht.
Empfehlen würde ich das Buch ab etwa 14 Jahren.

Cover:

Wow! Das Cover ist richtig gut gelungen, es könnte gar nicht besser sein. Das Mädchen ist sicher Rose und die blaue Umgebung um sie herum deutet den künstlichen Schlaf an, in dem sie sich so lange befunden hat.
Das Orginalcover gefällt mir zwar auch gut, ist aber längst nicht so toll wie das deutsche. Das liegt vor allem daran, dass ich keine große Verbindung zwischen der Geschichte und den Rosen auf dem Titel finden kann. Es gibt da zwar eine Szene in der Geschichte, diese ist aber längst nicht so bedeutend wie der Stasis-Schlaf...



Autorin:
Ihre erste Geschichte veröffentlichte Anna Sheehan mit 16 Jahren als Fortsetzungsroman in einer Lokalzeitung, seitdem ist sie mit ganzer Leidenschaft Schriftstellerin. Mittlerweile ist sie regelmäßig zu Gast bei der Pacific Northwest Writers Association, die ihre Arbeit mit einem Stipendium auszeichnete. „Während ich schlief“ ist Anna Sheehans großes Romandebüt. Sie lebt auf einer einsam gelegenen Farm in Oregon und schreibt bereits an ihrem nächsten Buch.

Meine Meinung:

"Während ich schlief" hat mich sehr überrascht. Es hat mich sofort angesprochen und ich wollte es unbedingt lesen. Leider hatte ich bislang nur sehr wenige Meinungen darüber gehört und konnte mir nur schlecht ein Bild machen. Dieses Buch scheint nicht so bekannt zu sein, obwohl die Story einen Platz in den Bestseller-Listen mehr als verdient hätte.
Mit dem Beginn des Buches wirft die Autorin ihre Leser ein wenig ins kalte Wasser. Ich wurde zwar von Anfang an gefesselt, war jedoch gleichzeitig ein wenig verwirrt, weil so viele Dinge auf einmal geschahen. Letztendlich hat dies jedoch dazu beigetragen, dass ich schnell weiterlesen wollte, um mehr von der Geschichte zu erfahren.
Am besten an der Geschichte ist definitiv die Idee selbst und wie diese ausgearbeitet wurde. Die Autorin muss eine grandiose Phantasie haben, um sich das alles auszudenken. Es sind geniale Einfälle dabei, die dem Buch seine Lebendigkeit verleihen und es zu etwas ganz besonderem machen.
Die Charaktere sind perfekt ausgearbeitet, besonders habe ich Rose und Otto ins Herz geschlossen. Einige Nebencharaktere bleiben schemenhaft dargestellt, was mir gefallen hat, da der Leser sich dadurch eher auf die Hauptpersonen konzentrieren kann.
Sehr gelungen ist auch die Idee, den Leser über vereinzelte Rückblicke von Roses Vergangenheit aufzuklären. Das Buch gewann so an Abwechslung und Spannung, so dass es niemals langweilig wurde.
Rose ist eine Person, in die ich mich sehr gut hineinversetzen kann und deren Entscheidungen ich nahezu immer (genau 2 Mal hätte ich anders gehandelt) nachvollziehen konnte. Sie ist ziemlich eingeschüchtert von ihren Eltern und macht im Buch eine bedeutende Entwicklung durch.
Besonders überrascht wurde ich vom Ende des Buches. Ich hätte einige Dinge durchaus erwartet, doch es blieb eher offen.

Fazit:
Ein absolut tolles Buch, das leider noch nicht so bekannt ist. Wegen den kleinen Kritikpunkten würde ich dennoch einen halben Punkt abziehen. Da das aber nicht geht, runde ich lieber auf.

♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣ (10 von 10 Punkten)


Herzlichen Dank an den Goldmann Verlag für dieses wunderschöne Rezensionsexemplar!

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Mir gefällt dein Layout wirklich wahnsinnig gut und ich wollte dich fragen, ob du mir helfen kannst? Ich möchte auch gern ein eigenes Layout für meinen Blog, habe aber leider überhaupt keine Ahnung wie das geht! Kannst du mir vllt helfen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Klar helfe ich dir :) Ich antworte dir nochmal genauer auf deinem Blog :D

      Löschen
  2. Hi,
    schöne Rezi. Das Buch klingt wirklich nach einer sehr faszinierenden Geschichte, ist gleich auf meine Wunschliste gewandert.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Das freut mich, ich hoffe es gefällt dir dann auch so gut :D

      Löschen
  3. Super Rezi und toller Blog, folge direkt mal als Leser! :-)

    AntwortenLöschen
  4. Danke für diesen tollen Lesetipp! Hört sich großartig an und kommt garantiert auf meine SOmmer WL!

    LG
    Lilly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Spaß beim Lesen! :) Es lohnt sich auf jeden Fall! <3

      Löschen
  5. Das animiert mich gleich noch mehr dazu es von meiner Wunschliste zu streichen und auf meinen SuB aufzuladen ;) Tolle Rezi!

    LG Anni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das, das Buch hat es mehr als verdient! :D Danke :)

      Löschen
  6. Deine Rezi ist richtig gut!:)
    Gut, dass du auf so ein Buch aufmerksam machst.
    Hört sich spannend an und werde es mir kaufen. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön!! :)
      Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen und hoffe, es gefällt dir genauso gut wie mir! *-*

      Löschen
  7. deine rezension gefällt mir :)
    ich habe mir dieses buch zum geburtstag gewünscht, ich musste mich zwischen gefühlten millionenstück entscheiden und hab dann rezensionen du den jeweiligen bücher gesucht. du hast recht zu diesem hier gibt es wirklich wenig. ich habe fast keins gefunden. deins habe ich eben das erste mal gelesen und es war gut, dass ich es mir zum geburtstag wünsche :D
    freue mich darauf, es zu lesen!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich immer total, weil ich Kommentare einfach liebe... :)
Meine Antwort findest du direkt unter deinem und, sofern sie etwas ausführlicher ausfällt, unter dem aktuellen Post auf deinem Blog!
♥ ♥ ♥