Mittwoch, 22. Februar 2012

Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie

Autorin: Lauren Oliver

Inhalt:

Was würdest du tun, wenn heute dein letzter Tag wäre? Wenn du heute sterben würdest? Was würdest du noch in Ordnung bringen? Und vor allem: Würdest du versuchen, dein eigenes Leben zu retten, obwohl du weißt, dass es zwecklos ist?
Der 12. Februar wäre eigentlich ein ganz normaler Tag im Leben von Samantha. Mit ihren 3 besten Freundinnen fährt sie zur Schule, bekommt einen großen Strauß Rosen zum Valentinstag, schwänzt die 6. Stunde und fährt am Abend zu Kents Party. Sie ist hübsch, beliebt, hat viele Freundinnen und einen tollen Freund. Sie weiß nicht, dass es ihr letzter Tag ist. Nach der Party kommt sie bei einem Autounfall ums Leben. Am Morgen wacht sie wieder auf und muss ihren letzten Tag wieder durchleben. Siebenmal. Dabei wird ihr klar, dass es nicht darum geht, ihr Leben zu retten. Zumindest nicht so, wie sie dachte...

Infos zum Buch:
"Wenn du stirbst, zieht dein ganzes Leben an dir vorbei, sagen sie" ist im Carlsen Verlag erschienen, hat 448 Seiten und kostet gebunden € 19,90 [D].
Es ist ein in sich abgeschlossenes Buch, also ohne Fortsetzungsbände.
Empfehlen würde ich es ab 14 Jahren.

Cover:

Das Cover finde ich unheimlich gelungen. Es macht neugierig auf das Buch und verrät nicht zu viel. Auf der Rückseite, wo sonst der Klappentext zu lesen ist, steht in der gleichen Schrift wie auf der Vorderseite "Den Rest musst du selbst herausfinden." Meiner Meinung nach ist das eine tolle Idee und im Epilog bekommt es noch eine ganz andere Bedeutung.
Das amerikanische Cover gefällt mir bei weitem nicht so gut wie das deutsche:



Autorin:
Schon als Kind hat Lauren Oliver leidenschaftlich gern Bücher gelesen und dann Fortsetzungen dazu geschrieben. Irgendwann wurden daraus ihre eigenen Geschichten. Sie hat Philosophie und Literatur studiert und kurz bei einem Verlag in New York gearbeitet. Lauren Oliver lebt in Brooklyn. Nach "Wenn du stirbst ..." erschien auch ihr zweiter Roman "Delirium" bei Carlsen.

Meine Meinung:
Wow! Es ist sehr schwer für mich, dieses Buch in Worte zu fassen. Es steckt so viel mehr dahinter, als bloß eine Geschichte, die man liest und die einem gefällt. Es ist vielmehr ein Berg an Erfahrungen, die einem lange erhalten bleiben.
Ich habe das Buch angefangen, als ich plötzlich total Lust darauf hatte. Eigentlich habe ich gerade ein anderes Buch gelesen, doch ich wollte unbedingt mit "Wenn du stirbst..." beginnen und habe dies dann auch gemacht. Für dieses Buch ist es unglaublich wichtig, dass man es nur liest, wenn man auch wirklich will. Sonst könnte es sein, dass es einem nicht so gut gefällt.
Es ist aufgeteilt in 7 lange Kapitel (jedes Kapitel steht für eines der sieben Male, die Samantha ihren letzten Tag durchleben muss) + Prolog und Epilog. Generell lässt sich das Buch in normaler Geschwindigkeit lesen, doch manchmal musste ich einfach innehalten und über das Geschriebene nachdenken. Ich habe deutlich gemerkt, dass die Autorin Philosophie studiert hat, da sie an vielen Stellen Erkenntnisse einbringt, wie es andere Autorinnen vielleicht nicht gemacht hätten. Der Schreibstil ist an manchen Stellen flüssig, an anderen eher abgehackt, wenn es gerade in die Situation passt, jedoch niemals langweilig. Lauren Oliver schafft es, den Leser durch ihre Art zu schreiben, derartig zu fesseln, dass man plötzlich 20 Seiten weiter ist, auch wenn es einem vorkommt, gerade erst angefangen zu haben.
Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, auch wenn ich sehr viele von ihnen nicht sympathisch fand - unter anderem die Hauptperson. Wäre sie aber ein liebes, braves Mädchen, das keiner Fliege was zuleide tut, hätte sich Lauren Oliver das Buch gleich sparen können. Es ist meiner Meinung nach schon richtig so, dass der Leser sich mit ihr nicht identifizieren kann. Die Entwicklung, die sie in diesem Buch durchmacht und vor allem das Ende, ist dafür umso bedeutender.
Allgemein betrachtet, schafft es die Autorin, jeden Tag irgendwie anders zu gestalten, obwohl die Grundstruktur die gleiche ist. Es wird niemals langweilig, Samantha erlebt einfach so viel, auch innerlich, dass das Buch eigentlich viel zu schnell vorbei ist.

Fazit:
Ein Buch, das man gelesen haben muss! Es ist eigentlich alles perfekt und ich habe keine Kritikpunkte.
Natürlich vergebe ich:

♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣ (10 von 10 Punkten)

Kommentare:

  1. Aaah, ich hab das Buch von meiner ellenlangen Wunschliste gelöscht, aber jetzt bekomm ich wegen deiner tollen Rezi lust es mir doch zu kaufen :O

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön :) Das freut mich doch :D Ich hoffe, dir gefällt es dann auch so gut ;)

      Löschen
  2. Super Rezi, Süße <3

    Ich muss das Buch jetzt endlich auch mal lesen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankee <33
      Ja, das musst du wirklich :) Bin schon gespannt, wie es dir gefällt! :D

      Löschen
  3. Na da komme ich doch glatt mal auf Gegenbesuch. Auch eins meiner liebsten Bücher des letzten Jahres. Das Cover allein zieht magisch an und die Geschichte dahinter ebenso.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da kann ich dir nur absolut zustimmen! ;)

      Löschen
  4. Schöne Rezension, allerdings glaube ich jetzt noch mehr, dass ich die einzige Person bin, der das Buch nicht gefällt :D

    Grüße, Hannah von hannahs-leseblog.de.vu

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schade, dass dir das Buch nicht gefallen hat :/

      Löschen
  5. Sehr schöne Rezi :))
    Hab dich gerade entdeckt und bin gleich Leserin geworden.

    Kannst auch mal bei mir vorbeischauen :)
    LG Sophie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :)
      Und natürlich schaue ich auch mal bei dir vorbei :D

      Löschen
  6. Mir gefällt das Buch total :)
    Vielleicht finde ich hier ja mal neue Bücher die ich noch nicht gelesen hab :D

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schön, dass es dir auch so gut gefällt!! :)
      Und sicher entdeckst du auch neue Bücher - ich wünsche dir viel Spaß dabei!! :D

      Löschen
  7. Ich liebe dieses Buch. Zwar hat es einen ewig langen Titel und es ist wahrscheinlich auch das einzige Buch, bei dem der Titel über das ganze Cover geht aber das Buch hat mich so begeistert ich habe es doch tatsächlich an einem Tag gelesen :)

    AntwortenLöschen
  8. Da kann ich dir nur Recht geben... ;) Schön, dass du es auch so toll findest!! <3

    AntwortenLöschen
  9. Schöne Rezension!
    Ich werde dieses Buch wohl doch noch bald anfangen, hoffentlich gefällt es mir..^^
    Ich würde mich freuen wenn du mal bei mir vorbeischaust
    http://www.lenasbuecherwelt.blogspot.de/
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das musst du unbedingt!! :)
      Ja klar, ich komm deinen Blog gleich mal besuchen ;)

      Löschen

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich immer total, weil ich Kommentare einfach liebe... :)
Meine Antwort findest du direkt unter deinem und, sofern sie etwas ausführlicher ausfällt, unter dem aktuellen Post auf deinem Blog!
♥ ♥ ♥