Sonntag, 13. November 2011

Die Welt wie wir sie kannten

Autorin: Susan Beth Pfeffer

Inhalt:
Bis zu diesem einen Tag ist Miranda ein ganz normaler amerikanischer Teenager. Der Tag, an dem ein Asteroid in den Mond einschlägt und ihn aus der Bahn wirft. Die Gezeiten auf der Erde spielen verrückt, Flutwellen verwüsten Länder, längst nicht mehr aktive Vulkane brechen aus und verdunkeln die Sonne.
Plötzlich erscheinen Miranda ihre normalen Teenagerprobleme als unwichtig, es zählt nur noch das Überleben. Gemeinsam mit ihrer Mutter und ihren beiden Brüdern versucht sie sich mit Vorräten über Wasser zu halten. Doch diese sind bald aufgebraucht und Miranda entschließt sich zu einem verzweifelten Schritt...

Infos zum Buch:
"Die Welt wie wir sie kannten" ist im Carlsen Verlag erschienen, hat 412 Seiten und kostet gebunden € 17,90 [D].
Es ist ein einteiliges Buch. Allerdings gibt es auch noch einen zweiten Band über dieselbe Katastrophe, in dem es aber um andere Personen geht. Er heißt "Die Verlorenen von New York".
Empfehlen würde ich "Die Welt wie wir sie kannten" ab etwa 13 Jahren.

Cover:
Mir persönlich gefällt das Cover super, da es so gut zur Geschichte passt. Es hat mich im Buchladen sofort angesprochen, so dass ich den Klappentext las und das Buch danach auf meine Wunschliste setzte. Auf dem amerikanischen Cover ist in etwa das gleiche zu sehen, doch trotzdem ist es völlig anders gestaltet. Die deutsche Version würde ich als ein wenig ansprechender und einprägsamer bezeichnen, weil der Mond darauf viel größer zu sehen ist und fast das ganze Titelblatt einnimmt.

Autorin:
Schon in der ersten Klasse wollte Susan Beth Pfeffer Schriftstellerin werden und ist natürlich total glücklich, dass es dann auch geklappt hat. "Die Welt, wie wir sie kannten" erscheint als erstes ihrer Bücher auf Deutsch. Susan Beth Pfeffer liebt Eislaufen, Kino und auch ungesundes Essen. Sie lebt mit ihren beiden Katzen in New York.

Meine Meinung:
Wow! Ich liebe dieses Buch! Es war so fesselnd geschrieben, dass ich fast nicht mehr aufhören wollte mit Lesen. Wenn ich die Zeit gehabt hätte, wäre ich bestimmt an 1-2 Tagen damit fertig geworden.
Es ist in Tagebucheinträgen aus Mirandas Sicht geschrieben, was meiner Meinung nach super zum Buch passt. Außerdem ist es in vier Teile aufgeteilt: Frühling, Sommer, Herbst und Winter. Ich finde das eine gute Idee, denn so wird dem Leser noch einmal bewusst, was für eine lange Zeit Miranda überlebt und dass das nicht selbstverständlich ist.
Insgesamt ist "Die Welt wie wir sie kannten" sehr einfühlsam geschrieben und keine typische "Weltuntergangs-Szenarie". Das Buch dreht sich mehr oder weniger nur um Miranda und ihre Familie und ist sehr realistisch gehalten. Wer also panische Angst vor einem möglichen Weltuntergang hat, sollte vielleicht eher die Finger von diesem Buch lassen... ;)

Fazit:
Ein Buch, das eigentlich jeder einmal gelesen haben sollte. Ich hoffe, dass der zweite Band genauso toll ist!
Deshalb:
♣♣♣♣♣♣♣♣♣♣ (10 von 10 Punkten)

Kommentare:

  1. Selina :D Super Rezi & freut mich, dass dir das Buch auch so megagut gefallen hat wie mir!
    Hab dich liiiiiiiiiiiiieeeeeb <3

    AntwortenLöschen
  2. Danke <33 Es ist ja auch so super! :D
    Hab dich auch liiieeeb :*

    AntwortenLöschen
  3. Ah ich liebe so Endzeitsachen! Das Buch steht schon länger auf meinem SuB :)
    LG
    Niniji

    AntwortenLöschen
  4. Selina :)) Hab gerade meine erste eigene Challenge erstellt, würde mich freuen, wenn du vielleicht mitmachst... http://binzis-buecher.blogspot.com/2011/11/meine-erste-eigene-challenge-klassiker.html

    AntwortenLöschen
  5. @Niniji: Dann kannst du es ja bald mal lesen :) Es lohnt sich <3
    @Binzi: Klar mache ich mit, super Idee! <3

    AntwortenLöschen
  6. Den 2. Band kenn ich noch nicht. Aber den 1. fand ich auch gut.

    Und da wir scheinbar den gleichen Lesegeschmack haben...werde ich doch gleich auch mal Leserin, damit ich nichts verpasse.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    das Buch klingt gut :) Ich habe es am Freitag angefangen und bin leider nicht über die ersten paar Seiten hinaus, da ich ja meinen Blog gemacht habe und wir so viel in der Schule aufhatten, aber jetzt wo ich hier lese wie gut das Buch ist nehme ich mir wahrscheínlich doch noch mehr Zeit :D
    Liebe Grüße
    Elisa

    AntwortenLöschen
  8. @Leseengels Bücherblog: Danke, da freu ich mich :)
    @Elisa: Das ist schön! Ich hoffe, du bist nach dem Lesen genauso begeistert wie ich!! :D

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar! Ich freue mich immer total, weil ich Kommentare einfach liebe... :)
Meine Antwort findest du direkt unter deinem und, sofern sie etwas ausführlicher ausfällt, unter dem aktuellen Post auf deinem Blog!
♥ ♥ ♥